Transportklassifizierung / Gefahrengutklassifizierung

Im Zeitalter der Globalisierung ist es nahezu unerlässlich, auch Airbags und sonstige pyrotechnische Produkte rund um die Welt zu versenden. Allerdings kann man nicht jede  Stoffklasse mit jedem Verkehrsmittel zu einem beliebigen Ziel senden. Es ist daher erstrebenswert, die Produkte, die ja zur Stoffklasse 1 zählen, in die Klasse 9 einzustufen. Dies ermöglicht z.B. Transporte im Flugzeug und wirkt sich auch sehr positiv auf die Transportkosten aus. 

Wir führen für Sie die gesamte Gefahrgutklassifizierung durch: 

Um feststellen, ob Ihre Produkte und Verpackungen die Anforderungen erfüllen, können wir auf unserem eigenen, großen Testgelände, das sehr zentral in der Nähe von Fulda gelegen und verkehrstechnisch sehr gut angebunden ist, sowohl für Produktions- als auch für Ersatzteil- und Prototypen-Verpackungen alle Arten von Tests der UN Prüfreihe 4 und Prüfreihe 6 wie z.B. Außenbrandtests nach UN6c schnell und flexibel durchführen.

HPS versteht sich als Dienstleister, der vor allen Dingen Ihnen als Kunde schnell und unkompliziert die gewünschten Leistungen liefern möchte. Daher testen wir jederzeit und legen Testtermine kurzfristig und individuell fest. Wir beraten Sie auch gerne bei der Auswahl der Verpackung und der Packmethode.

Unsere Gutachten werden von der BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) anerkannt und die Ergebnisse offiziell bestätigt. Diese Bescheinigungen erlauben den Transport in der Klasse 9 ebenso wie die Beantragung der EX-Nummer bei den US-Amerikanischen Behörden.

testaufbau

Testaufbau UN6(c) Test


 

 

 

 

testverlauf

Während des Tests


 

 

 

 

testende

Test mit Gitterkörben